Immobilienfonds nach §§ 6b/ 6c EStG steueroptimiert:

Das SLC 2.2 in Garching bei München.

Der Standort Garching

Fortschritt, Forschung und Freizeit

Mit diesen drei Schlagworten stellt sich Garching treffend selbst dar. In der Tat: Die fortschrittliche Stadt ist prosperierender Wirtschaftsstandort und zugleich weltoffener Wohnort. Dem Forschungszentrum und der TUM verdankt Garching internationales Renommee. Und in der Freizeit bieten sich vielfältigste Aktivitäten an.

Garching als Wirtschaftsstandort

Die hervorragende Infrastruktur nebst günstigem Gewerbesteuersatz besitzt große Anziehungskraft: Im Garchings Gewerbegebieten haben sich im soliden Mix Dienstleister, Handwerk und Industriebetriebe angesiedelt, letztere profitieren von der Nähe des Hochschul- und Forschungszentrums.

Die Freizeit in Garching

Die Erholungsflächen am Garchinger See und die Dreifachturnhalle im ZEPPELIN-Sportpark bieten alles, was das aktive Herz begehrt. In mehr als 70 Vereinen übt man sich z. B. als Imker oder engagiert sich in der Nachbarschaftshilfe.
Und auch der Kultur-Kalender ist mit Theateraufführungen, Kleinkunstabenden und Konzerten prall gefüllt. Fixtermin für Studenten ist das GARNIX-Festival auf dem Forschungscampus.

Ein Forschungs- und Hochschulcampus

Rund um das „Atom-Ei“ hat sich das Who-is-who aus Naturwissenschaft und Technik angesiedelt, mit mehr als 6.000 Beschäftigten und über 13.000 Studierenden. Hier sitzen u. a. mehrere Fakultäten der Ludwig-Maximilians-Universität München, verschiedene Fraunhofer-Institute und der Forschungsreaktor FRM II. Den wichtigsten Part nimmt das naturwissenschaftlich-technische Zentrum der Technischen Universität München (TUM) ein. Die TUM landet in weltweiten Rankings regelmäßig als bestplatzierte deutsche Universität in den Top 50. Entsprechender Andrang herrscht auf die rund 13.000 Studienplätze in Garching, die TUM ist und bleibt auf absehbare Zeit für Studenten höchst attraktiv.

Die Studenten an der TUM

Die Studierenden an Münchner Universitäten haben überwiegend eine gehobene oder hohe soziale bzw. familiäre Herkunft und verfügen daher über höhere monatliche Budgets als ihre Kommilitonen im Rest Deutschlands.
Und im Budgetvergleich der Münchner Studierenden wiederum stehen die TUM-Studenten an der Spitze, sie werden finanziell am intensivsten von den Eltern unterstützt.

Studentisches Wohnen

Garching bietet seinen Studenten bei weitem nicht genügend Wohnraum. Viele der Studierenden wohnen deshalb in München oder Umland und pendeln. Doch gerade in der Landeshauptstadt finden Studenten kaum erschwingliche Wohnungen, hier herrscht das bundesweit höchste Mietpreisniveau. Außerdem gilt es, sich bei der Wohnungssuche gegen viele andere Studienanfänger (2013 rund 21.000, die nicht mehr im Elternhaus wohnen) durchzusetzen. Manche Studenten müssen anfangs sogar in Notunterkünften hausen.
Vor diesem Hintergrund gibt es im Großraum München einen vitalen, dauerhaften Bedarf an hochwertigem, studentischem Wohnraum mit komfortabler Lern- und Lebenssituation.